Das steinerne Meer

              Die Gischt hält inne,

der Schwung des Wellenkamms

grau in Eisfalten gelegt,

                                                           Wellenberge türmen sich in den Himmel,

unnahbar

alles Kleinliche klein werden lassen

versinken im Grün der Wälder

und im Weiß des Winters.

Regen- Schnee- und Sonnenwinde

surfen mit den Wolken

durch Jahrtausende.

  copyright foto und text by susanne gottschalk

zurück Menü     Seite 1    Seite 2      Seite 3     Seite 4   Seite 5   Seite 6     Seite 7      Seite 8        weiter